Sprache / Language / язык

Hoffnungsanker e.V.

"Wir unterstützen betroffene Eltern in allem, was die Behandlung ihres Kindes mit sich bringt."

Über unseren Verein

„Wir betreuen und begleiten Russisch sprechende Familien aus dem Ausland, deren erkrankte Kinder in deutschen Kliniken behandelt werden.“

Unser Verein möchte osteuropäischen Familien mit kranken Kindern Unterstützung und Hilfe sein, während sie auf eine Behandlung in Deutschland angewiesen sind.
Wir wissen, was betroffene Familien brauchen. Darum helfen wir mit viel Herz in sozialer und psychologischer Hinsicht und beraten auch in medizinischen und rechtlichen Fragen.
Wir unterstützen betroffene Eltern in allem, was die Behandlung ihres Kindes mit sich bringt. Angefangen bei behördlichen Angelegenheiten über die Wohnungssuche bis hin zu täglichen Erledigungen wie Lebensmitteleinkäufen – wir helfen.

Unsere Vision 

Wenn Kinder schwer erkranken, bedeutet das meist eine harte Probe für die ganze Familie, weil sich Alltag und Familienleben grundlegend verändern. Erschwerend kommt hinzu, dass die Behandlung selten in der gewohnten Umgebung, manchmal nicht einmal im Heimatland erfolgt.
Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, erkrankten Kindern und deren Familien aus Osteuropa in dieser schwierigen Zeit, wenn alltägliche Stützen versagen, einen Halt anzubieten.

Die Behandlung von z. B. krebskranken Kindern ist sehr teuer und daher für viele betroffene Familien fast undenkbar. Damit diese Familien die Hoffnung nicht verlieren, engagieren wir uns für sie. Wir möchten sie auffangen, wenn ihnen im fremden Land die Orientierung fehlt, und uns während des gesamten Aufenthaltes in Deutschland für sie einsetzen. Wir sind jederzeit für Fragen erreichbar und spenden durch unsere Arbeit Trost und Hoffnung.
Unsere Tätigkeit soll diesen Familien zeigen, dass sie nicht allein dastehen. Denn kranke Kinder und ihre Familien brauchen Perspektiven.